Harald Händel

Leiter Kommunikation

+49 761 38693-220 / +49 179 5210372

haendel(at)cep.eu
Kathrin Häfele

Referentin für Kommunikation

+49 761 38693-107

haefele(at)cep.eu
Dr. Judith Joos

Referentin für Kommunikation

+49 761 38693-221

joos(at)cep.eu

Gastbeiträge und Interviews in ausgewählten Medien des laufenden Jahres

Das cep hat sich in der Wissenschaft, Politik und Publizistik als Kompetenzzentrum mit hoher fachlicher Expertise etabliert: Im Jahr 2017 wurde das Centrum für Europäische Politik in 270 Print-Artikeln mit einer Gesamtreichweite von über 28 Millionen erwähnt, darunter alle meinungsprägenden Medien und Agenturen im deutschsprachigen Raum (Frankfurter Allgemeine Zeitung, Der Spiegel, Süddeutsche Zeitung und Die Welt), sowie von der für Unternehmen relevanten Wirtschaftspresse (Börsenzeitung, Handelsblatt, Wirtschaftswoche). 

Im Jahr 2017 konnte die Präsenz in den politisch relevanten TV- und Hörfunkmedien (ARD, ZDF, Deutschlandfunk, Deutsche Welle u.a.) und Online-Medien erheblich ausgebaut werden: Das Centrum für Europäische Politik ist im Jahr 2017 in 638 Online-Medien-Berichten erwähnt worden, mit einer Gesamtreichweite von über 650 Millionen (657.668.004). Unter den Top-10-Publikationen waren bild.de, deutschlandfunk.de, finanzen.net, Focus Online, FAZ Online, spiegel online, süddeutschezeitung.de, tagesschau.de, Welt Online, Zeit Online.

25.02.15

Kritische Bestandsaufnahme der EU-Energiepolitik

Dr. Götz Reichert, Fachbereichsleiter Umwelt, Energie, Klima, Verkehr, im Gespräch mit AFP zu den Plänen für eine europäische Energie-Union

...weiterlesen
20.02.15

'Grexit' birgt unkalkulierbare Risiken für alle Mitgliedstaaten

Dr. Matthias Kullas, Fachbereichsleiter Wirtschafts- und Stabilitätspolitik, im Interview mit dem Bayerischen Rundfunk über die Risiken eines Austritts Griechenlands aus der Eurozone

...weiterlesen
19.02.15

Eine Einigung wird erst in allerletzter Minute erreicht

Dr. Matthias Kullas, Fachbereichsleiter Wirtschafts- und Stabilitätspolitik, im Gespräch mit dem britischen Guardian zu den am Freitag anstehenden Verhandlungen zwischen Griechenland und der Eurogruppe

...weiterlesen
19.02.15

Griechenland kommt Eurogruppe nur in symbolischen Fragen entgegen

Dr. Matthias Kullas, Fachbereichsleiter Wirtschafts- und Stabilitätspolitik, im Gespräch mit Dow Jones Newswires zum Antrag Griechenlands auf Verlängerung der Finanzhilfen

...weiterlesen
18.02.15

Wird sehr schwer werden, Kompromiss zu finden

Dr. Bert Van Roosebeke, Fachbereichsleiter Finanzmarktregulierung, im Interview mit dem Deutschlandfunk zur Griechenland-Krise

...weiterlesen
18.02.15

Euro-Hilfen an Griechenland wären weitgehend verloren

Dr. Bert Van Roosebeke, Fachbereichsleiter Finanzmarktregulierung, in der Neuen Vorarlberger Tageszeitung zu den Risiken der Griechenland-Krise

...weiterlesen
18.02.15

Kein Bankomat würde mehr Geld ausspucken

Dr. Bert Van Roosebeke, Fachbereichsleiter Finanzmarktregulierung, erörtert in der Kleinen Zeitung die dramatische Lage Griechenlands

...weiterlesen
17.02.15

Griechenland wird Vorgaben wohl nicht erfüllen können

Dr. Matthias Kullas, cep-Fachbereichsleiter Wirtschafts- und Stabilitätspolitik, erörtert im Handelsblatt die Schuldentragfähigkeit Griechenlands

...weiterlesen
17.02.15

"Wir verschenken quasi unsere Produkte"

Dr. Matthias Kullas, cep-Fachbereichsleiter Wirtschafts- und Stabilitätspolitik, im Gespräch mit Focus Online

...weiterlesen
13.02.15

Griechenland pokert bis zu letzten Sekunde

Dr. Matthias Kullas, cep-Fachbereichsleiter Wirtschafts- und Stabilitätspolitik, im Gespräch mit der Nachrichtenagentur AFP

...weiterlesen