Harald Händel

Leiter Kommunikation

+49 761 38693-220 / +49 179 5210372

haendel(at)cep.eu
Kathrin Häfele

Referentin für Kommunikation

+49 761 38693-107

haefele(at)cep.eu
Dr. Judith Joos

Referentin für Kommunikation

+49 761 38693-221

joos(at)cep.eu

Gastbeiträge und Interviews in ausgewählten Medien des laufenden Jahres

Das cep hat sich in der Wissenschaft, Politik und Publizistik als Kompetenzzentrum mit hoher fachlicher Expertise etabliert: Im Jahr 2017 wurde das Centrum für Europäische Politik in 270 Print-Artikeln mit einer Gesamtreichweite von über 28 Millionen erwähnt, darunter alle meinungsprägenden Medien und Agenturen im deutschsprachigen Raum (Frankfurter Allgemeine Zeitung, Der Spiegel, Süddeutsche Zeitung und Die Welt), sowie von der für Unternehmen relevanten Wirtschaftspresse (Börsenzeitung, Handelsblatt, Wirtschaftswoche). 

Im Jahr 2017 konnte die Präsenz in den politisch relevanten TV- und Hörfunkmedien (ARD, ZDF, Deutschlandfunk, Deutsche Welle u.a.) und Online-Medien erheblich ausgebaut werden: Das Centrum für Europäische Politik ist im Jahr 2017 in 638 Online-Medien-Berichten erwähnt worden, mit einer Gesamtreichweite von über 650 Millionen (657.668.004). Unter den Top-10-Publikationen waren bild.de, deutschlandfunk.de, finanzen.net, Focus Online, FAZ Online, spiegel online, süddeutschezeitung.de, tagesschau.de, Welt Online, Zeit Online.

25.04.18

Macrons Arbeitsmarktreform

Die Reformen sind nicht ganz so weitreichend wie in Deutschland und mit französischer Handschrift, meldet der Standard mit Bezug auf die neue cepStudie.

...weiterlesen
23.04.18

Die EU will die gerade erst beschlossene deutsche Pkw-Vignette wieder verbieten

BZ-Gastbeitrag: Der Freiburger Ökonom Lüder Gerken erklärt die Krux mit den Straßenbenutzungsgebühren. Und er diskutiert, was besser ist: eine Maut oder eine Vignette?

...weiterlesen
18.04.18

Wenn Europa der "Schock" trifft

EU-Kommission will es maroden Mitgliedsländern erleichtern, an noch mehr Milliarden zu kommen. Gastbeitrag von Lüder Gerken im Hamburger Abendblatt

...weiterlesen
13.04.18

Kommission will Finanzinstrument zur Förderung von Reformen

Die Koordinierung von Wirtschaftsstrukturen ist ein wichtiges Mittel, um Wettbewerb und Wachstum in der EU zu sichern. Matthias Kullas sprach mit Euractiv über das neue Instrument, das in das EU-Budget eingefügt werden soll.

...weiterlesen
13.04.18

EU plant Flexibilisierung von Ruhezeiten für LKW-Fahrer

Die Arbeitsbedingungen von LKW-Fahrern sollen im Mobilitätspaket neu festgelegt werden, da sie von den Neuerungen der Entsenderichtlinie ausgenommen sind.

...weiterlesen
04.04.18

Frankreich lahmgelegt

Über die Streiks in Frankreich im Zusammenhang mit den Arbeitsmarktreformen von Präsident Macron berichtet Die WELT und zitiert dabei Lüder Gerken vom cep.

...weiterlesen
29.03.18

Sprengstoff für die Reformdebatte in Europa

Die Ökonomen der „European Constitutional Group“ üben Kritik an den Vorschlägen der EU-Kommission zur Vertiefung der Währungsunion.

...weiterlesen
27.03.18

Ein Fonds für schlechte Zeiten

Die Badische Zeitung berichtet über die Pläne der EU-Kommission für eine Stabilisierungsfunktion und zitiert das Centrum für Europäische Politik.

...weiterlesen
22.03.18

EU will mehr Güter von der Straße auf Bahn und Schiff verlagern

Die wesentlichen Änderungen der Förderkriterien für den kombinierten Verkehr sind laut cep, dass künftig nicht nur zwischenstaatliche, sondern auch innerstaatliche Gütertransporte, anerkannt werden können, berichtet dekra.net.

...weiterlesen
21.03.18

Kombinierter Verkehr: EU will Schiene und Wasserstraßen stärken

Künftig sollen nicht nur zwischenstaatliche, sondern auch innerstaatliche Gütertransporte als förderfähiger kombinierter Verkehr (KV) anerkannt werden können. Die wesentlichen Änderungen erläutert das cep auf eurotransport.de.

...weiterlesen