Harald Händel

Leiter Kommunikation

+49 761 38693-220 / +49 179 5210372

haendel(at)cep.eu
Kathrin Häfele

Referentin für Kommunikation

+49 761 38693-107

haefele(at)cep.eu
Dr. Judith Joos

Referentin für Kommunikation

+49 761 38693-221

joos(at)cep.eu

Gastbeiträge und Interviews in ausgewählten Medien des laufenden Jahres

Das cep hat sich in der Wissenschaft, Politik und Publizistik als Kompetenzzentrum mit hoher fachlicher Expertise etabliert: Im Jahr 2017 wurde das Centrum für Europäische Politik in 270 Print-Artikeln mit einer Gesamtreichweite von über 28 Millionen erwähnt, darunter alle meinungsprägenden Medien und Agenturen im deutschsprachigen Raum (Frankfurter Allgemeine Zeitung, Der Spiegel, Süddeutsche Zeitung und Die Welt), sowie von der für Unternehmen relevanten Wirtschaftspresse (Börsenzeitung, Handelsblatt, Wirtschaftswoche). 

Im Jahr 2017 konnte die Präsenz in den politisch relevanten TV- und Hörfunkmedien (ARD, ZDF, Deutschlandfunk, Deutsche Welle u.a.) und Online-Medien erheblich ausgebaut werden: Das Centrum für Europäische Politik ist im Jahr 2017 in 638 Online-Medien-Berichten erwähnt worden, mit einer Gesamtreichweite von über 650 Millionen (657.668.004). Unter den Top-10-Publikationen waren bild.de, deutschlandfunk.de, finanzen.net, Focus Online, FAZ Online, spiegel online, süddeutschezeitung.de, tagesschau.de, Welt Online, Zeit Online.

05.06.18

EU-Kommission überschreitet Kompetenzen bei HTA-Verordnung

Das Ärzteblatt geht ausführlich auf die cepAnalyse "Bewertung von Gesundheitstechnologien" ein.

...weiterlesen
03.06.18

Sind Trinkhalme aus Plastik bald verboten?

Diese gerade viel diskutierte Frage greift BILD am Sonntag auf und lässt sie von Dr. Moritz Bonn vom cep beantworten.

...weiterlesen
01.06.18

Eine tiefere und größere Währungsunion

Im Vorfeld des Eurogipfels Ende Juni hat die EU-Kommission Vorschläge für eine Stabilisierungsfunktion für den Euro-Raum vorgelegt, meldet Euractiv. cep-Fachbereichsleiter Dr. Matthias Kullas hält diese jedoch nicht nur für unnötig, sondern auch für...

...weiterlesen
01.06.18

Mit dem Plan zum Verbot von Plastikgeschirr setzt die EU an der falschen Stelle an.

Die EU will stärker gegen Umweltverschmutzung vorgehen und zum Beispiel Plastikgeschirr verbieten. Focus-online lässt dazu Moritz Bonn vom cep zu Wort kommen.

...weiterlesen
28.05.18

Verbot von Wegwerfware Plastikgeschirr ade?

Wie die EU den Müll im Meer eindämmen will, stellt Focus Online vor und fragt das cep: "Bringt der Maßnahmenkatalog denn etwas?"

...weiterlesen
28.05.18

Sind Sie für ein Plastikverbot in der EU?

Die EU-Kommission will gegen Plastikmüll vorgehen. Das wirtschaftsnahe Centrum für Europäische Politik (cep) ist kritisch, ob die Pläne greifen, berichtet Die WELT.

...weiterlesen
28.05.18

Die EU sagt dem Plastikmüll den Kampf an

Die EU will Trinkhalme und andere Gegenstände aus Plastik verbannen. Umweltschäden in Milliardenhöhe sollen verhindert werden - doch es gibt auch Kritik, unter anderem vom Centrum für Europäische Politik, meldet das Handelsblatt.

...weiterlesen
28.05.18

Lieber aus der Pappe schlürfen

ZEIT Online: Die EU-Kommission stellt am Montag Pläne zum möglichen Verbot von Plastikprodukten wie Strohhalmen vor. Selbst Wirtschaftsvertreter sind dafür – aus Wettbewerbsgründen.

...weiterlesen
23.05.18

„Italien zuerst“ schürt in der EU Angst vor neuer Eurokrise

Die Koalition der populistischen Fünf Sterne und der rechten Lega geht auf Konfrontation mit der EU. cep-Experte Van Roosebeke warnt im Interview mit dem kurier.at vor den Gefahren, die dadurch der gesamten Eurozone drohen.

...weiterlesen
19.05.18

Warum es kein Verbot von Strohhalmen geben darf

BZ-Gastautor Lüder Gerken vom cep lehnt die von der EU-Kommission gemachten Vorschläge zur Vermeidung von Plastikmüll ab und hofft, dass Brüssel die rigorosen Verbotspläne noch einmal überdenkt.

...weiterlesen