Harald Händel

Leiter Kommunikation

+49 761 38693-220 / +49 179 5210372

haendel(at)cep.eu
Kathrin Häfele

Referentin für Kommunikation

+49 761 38693-107

haefele(at)cep.eu
Dr. Judith Joos

Referentin für Kommunikation

+49 761 38693-221

joos(at)cep.eu

Gastbeiträge und Interviews in ausgewählten Medien des laufenden Jahres

Das cep hat sich in der Wissenschaft, Politik und Publizistik als Kompetenzzentrum mit hoher fachlicher Expertise etabliert: Im Jahr 2017 wurde das Centrum für Europäische Politik in 270 Print-Artikeln mit einer Gesamtreichweite von über 28 Millionen erwähnt, darunter alle meinungsprägenden Medien und Agenturen im deutschsprachigen Raum (Frankfurter Allgemeine Zeitung, Der Spiegel, Süddeutsche Zeitung und Die Welt), sowie von der für Unternehmen relevanten Wirtschaftspresse (Börsenzeitung, Handelsblatt, Wirtschaftswoche). 

Im Jahr 2017 konnte die Präsenz in den politisch relevanten TV- und Hörfunkmedien (ARD, ZDF, Deutschlandfunk, Deutsche Welle u.a.) und Online-Medien erheblich ausgebaut werden: Das Centrum für Europäische Politik ist im Jahr 2017 in 638 Online-Medien-Berichten erwähnt worden, mit einer Gesamtreichweite von über 650 Millionen (657.668.004). Unter den Top-10-Publikationen waren bild.de, deutschlandfunk.de, finanzen.net, Focus Online, FAZ Online, spiegel online, süddeutschezeitung.de, tagesschau.de, Welt Online, Zeit Online.

19.08.14

Die Angst vor dem großen Blackout

Hamburger Abendblatt: Innenminister de Maizière erklärt IT-Sicherheit zum Schwerpunkt der Digitalen Agenda

...weiterlesen
19.08.14

An Trennbankenregeln scheiden sich die Geister

Börsenzeitung: Studien rügen behördliche Ermessensspielräume

...weiterlesen
19.08.14

Die Angst der Regierung vor dem großen Blackout

Die Welt: Hacker-Angriffe könnten schlimmstenfalls zu Blackouts in Deutschland führen, fürchtet die Bundesregierung

...weiterlesen
19.08.14

Brauchen wir die Troika noch?

publixphere ~ Politik diskutieren, online und offline: Dr. Bert Van Roosebeke & Philipp Eckhardt mit Vorschlägen, "wie wir die Troika loswerden können"

...weiterlesen
16.08.14

Ein Konzept für Zahlenfetischisten

Badische Zeitung-Gastbeitrag: Lüder Gerken hält das BIP für ein fragwürdiges Maß und kritisiert auch die Reform der Wohlstandsmessung

...weiterlesen
11.08.14

Polen will die EU unabhängiger machen

Der Tagesspiegel zur Ukraine-Krise

...weiterlesen
08.08.14

Dobrindt und sein EU-Problem

Eine Maut für (fast) alle

...weiterlesen
04.08.14

Portugal: Bank mit ausländischem Steuergeld gerettet

Badische Zeitung: Die vom Zusammenbruch bedrohte Banco Espírito Santo wird zerschlagen - Lissabon greift auf europäischen Rettungsfonds zurück

...weiterlesen
04.08.14

Hilfe für die portugiesische BES als Sonderfall

Neue Zürcher Zeitung: Die Rettung des Banco Espírito Santo (BES) erfolgt noch nicht nach den neuen Regeln der Euro-Bankenunion, die erst 2016 in Kraft treten.

...weiterlesen
31.07.14

Schreckgespenst Deflation

Hamburger Abendblatt − Gastbeitrag von Lüder Gerken: Warum die Regierungen in Südeuropa zu Unrecht Angst schüren und die Notenpresse noch schneller laufen lassen wollen

...weiterlesen