Harald Händel

Leiter Kommunikation

+49 761 38693-220 / +49 179 5210372

haendel(at)cep.eu
Kathrin Häfele

Referentin für Kommunikation

+49 761 38693-107

haefele(at)cep.eu
Dr. Judith Joos

Referentin für Kommunikation

+49 761 38693-221

joos(at)cep.eu

Gastbeiträge und Interviews in ausgewählten Medien des laufenden Jahres

Das cep hat sich in der Wissenschaft, Politik und Publizistik als Kompetenzzentrum mit hoher fachlicher Expertise etabliert: Im Jahr 2017 wurde das Centrum für Europäische Politik in 270 Print-Artikeln mit einer Gesamtreichweite von über 28 Millionen erwähnt, darunter alle meinungsprägenden Medien und Agenturen im deutschsprachigen Raum (Frankfurter Allgemeine Zeitung, Der Spiegel, Süddeutsche Zeitung und Die Welt), sowie von der für Unternehmen relevanten Wirtschaftspresse (Börsenzeitung, Handelsblatt, Wirtschaftswoche). 

Im Jahr 2017 konnte die Präsenz in den politisch relevanten TV- und Hörfunkmedien (ARD, ZDF, Deutschlandfunk, Deutsche Welle u.a.) und Online-Medien erheblich ausgebaut werden: Das Centrum für Europäische Politik ist im Jahr 2017 in 638 Online-Medien-Berichten erwähnt worden, mit einer Gesamtreichweite von über 650 Millionen (657.668.004). Unter den Top-10-Publikationen waren bild.de, deutschlandfunk.de, finanzen.net, Focus Online, FAZ Online, spiegel online, süddeutschezeitung.de, tagesschau.de, Welt Online, Zeit Online.

02.10.14

EZB wird zum Endlager für finanziellen Atommüll

Handelsblatt: Ökonomen schlagen Alarm

...weiterlesen
01.10.14

The potential contribution of the shipping sector to an efficient reduction of global carbon dioxide emissions

Environmental Science & Policy, Volume 42, October 2014, Pages 56–66

...weiterlesen
24.09.14

Die Katalanen wittern Morgenluft

Hamburger Abendblatt:Die Unabhängigkeitsbewegung in Nordostspanien will Referendum vorantreiben

...weiterlesen
20.09.14

Ein bisschen Reformieren reicht nicht aus

Badische Zeitung - Gastbeitrag: Lüder Gerken über den Aufbau der neuen EU-Kommission und den Einfluss des Personals.

...weiterlesen
18.09.14

Mindestlohn endet an der Grenze

Weser Kurier: Mindestlohnvorgaben für öffentliche Aufträge gelten nicht automatisch für ausländische Subunternehmer

...weiterlesen
18.09.14

Mindestlohn bei öffentlichen Aufträgen gilt nicht zwingend im Ausland

Frankfurter Allgemeine Zeitung/ dpa-AFX: Mindestlohnvorgaben für öffentliche Aufträge gelten nicht automatisch für ausländische Subunternehmer. 

...weiterlesen
11.09.14

Neue EU-Kommission: "Juncker hat durchdacht gehandelt"

Deutschlandfunk: Der neue EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker habe sein neues Führungsteam gut auf die Ansprüche der Mitgliedsstaaten abgestimmt, sagte Bert van Roosebeke vom Centrum für Europäische Politik im DLF. Eine Überraschung sei der...

...weiterlesen
11.09.14

Wechsel ins Digitalressort: Große Chance für Oettinger

dpa InsightEU: Statt Energie nun Digitales - für EU-Kommissar Günther Oettinger steht in Sachen Zuständigkeit ein einschneidender Wechsel an.

...weiterlesen
10.09.14

Milliardenlücke in Bankbilanzen

Der Standard: Würden Banken dem Risiko von Staatspleiten Rechnung tragen, bräuchten sie 750 Milliarden Euro mehr an Eigenkapital, sagt eine neue Studie.

...weiterlesen
10.09.14

Neue EU-Kommission: Großer Unmut über „Junckers Ohrfeige“ für Merkel

Handelsblatt: Deutschland erhält in der neuen EU-Kommission von Jean-Claude Juncker keinen Schlüsselposten. Dass ausgerechnet Frankreich und Großbritannien deutlich besser wegkommen, sorgt für großen Unmut.

...weiterlesen