Harald Händel

Leiter Kommunikation

+49 761 38693-220 / +49 179 5210372

haendel(at)cep.eu
Kathrin Häfele

Referentin für Kommunikation

+49 761 38693-107

haefele(at)cep.eu
Dr. Judith Joos

Referentin für Kommunikation

+49 761 38693-221

joos(at)cep.eu

Gastbeiträge und Interviews in ausgewählten Medien des laufenden Jahres

Das cep hat sich in der Wissenschaft, Politik und Publizistik als Kompetenzzentrum mit hoher fachlicher Expertise etabliert: Im Jahr 2017 wurde das Centrum für Europäische Politik in 270 Print-Artikeln mit einer Gesamtreichweite von über 28 Millionen erwähnt, darunter alle meinungsprägenden Medien und Agenturen im deutschsprachigen Raum (Frankfurter Allgemeine Zeitung, Der Spiegel, Süddeutsche Zeitung und Die Welt), sowie von der für Unternehmen relevanten Wirtschaftspresse (Börsenzeitung, Handelsblatt, Wirtschaftswoche). 

Im Jahr 2017 konnte die Präsenz in den politisch relevanten TV- und Hörfunkmedien (ARD, ZDF, Deutschlandfunk, Deutsche Welle u.a.) und Online-Medien erheblich ausgebaut werden: Das Centrum für Europäische Politik ist im Jahr 2017 in 638 Online-Medien-Berichten erwähnt worden, mit einer Gesamtreichweite von über 650 Millionen (657.668.004). Unter den Top-10-Publikationen waren bild.de, deutschlandfunk.de, finanzen.net, Focus Online, FAZ Online, spiegel online, süddeutschezeitung.de, tagesschau.de, Welt Online, Zeit Online.

27.09.17

Macrons Pläne: Licht und Schatten

Prof. Lüder Gerken im ZDF Morgenmagazin zu Macrons Europazielen.

...weiterlesen
26.09.17

Fonds für Fehlanreize

Ein Europäischer Währungsfonds könnte zu dauerhaften Transfers in der Währungsunion führen, befürchtet Matthias Kullas in einem Gastkommentar für das Handelsblatt. 

...weiterlesen
25.09.17

Französische Arbeitsmarktreform tritt in dieser Woche in Kraft

Die französische Arbeitsmarktreform ist ein großer Schritt in die richtige Richtung, findet Lüder Gerken, in seinem Gastbeitrag für das heutige Handelsblatt.

...weiterlesen
25.09.17

Deutschland: Anker und Schulmeister Europas

Nach der Bundestagswahl könnte die neue Regierung gemeinsam mit Frankreich Reformen in der EU vorantreiben, meint die Wiener Zeitung und zitiert die neue Analyse des cep. 

...weiterlesen
25.09.17

Die Wahl in Deutschland markiert die Zukunft Europas

Dr. Bert Van Roosebeke in El Pais über die Wahl in Deutschland und die Folgen für die Politik in der EU.

...weiterlesen
23.09.17

Kommt der Knall?

"Macron weiß, dass er dringend Frankreichs Wettbewerbsfähigkeit verbessern muss - und dass ihm keine andere Wahl bleibt, als sofort loszulegen", sagt Lüder Gerken in der aktuellen Ausgabe des Focus. 

...weiterlesen
22.09.17

Zur Rede von Theresa May

Deutschlandfunk: Interview mit Bert Van Roosebeke in der Sendung "Das war der Tag"

...weiterlesen
17.09.17

Eine Ausweitung des Euros auf alle Länder in der Union?

Ökonomen wie cep-Vorstand Lüder Gerken kritisieren in der WELT am Sonntag den Vorschlag des EU-Kommissionspräsidenten als Irrweg.

...weiterlesen
16.09.17

Junckers EU-Visionen rechtlich kaum zulässig

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat mit seiner Rede in dieser Woche für viel Aufsehen gesorgt. Doch er ist weit über das Ziel hinausgeschossen, urteilt Lüder Gerken in einem Gastbeitrag für den Weser-Kurier.

...weiterlesen
16.09.17

Hendricks will mehr Ehrgeiz beim Klimaschutz

Am Rande der cep-Veranstaltung interviewte die Badische Zeitung Bundesumweltministerin Barbara Hendricks 

...weiterlesen