Dr. Jörg Köpke

Leiter Kommunikation / Chefredakteur

+49 761 38693-220

koepke(at)cep.eu
Salome Neuer

Assistentin Kommunikation

+49 761 38693-105

neuer(at)cep.eu
Dr. Stephan Seiler

Referent für Kommunikation

+49 761 38693-107

seiler(at)cep.eu

Gastbeiträge und Interviews in ausgewählten Medien des laufenden Jahres

Das cep hat sich in der Wissenschaft, Politik und Publizistik als Kompetenzzentrum mit hoher fachlicher Expertise etabliert: Im Jahr 2017 wurde das Centrum für Europäische Politik in 270 Print-Artikeln mit einer Gesamtreichweite von über 28 Millionen erwähnt, darunter alle meinungsprägenden Medien und Agenturen im deutschsprachigen Raum (Frankfurter Allgemeine Zeitung, Der Spiegel, Süddeutsche Zeitung und Die Welt), sowie von der für Unternehmen relevanten Wirtschaftspresse (Börsenzeitung, Handelsblatt, Wirtschaftswoche). 

Im Jahr 2017 konnte die Präsenz in den politisch relevanten TV- und Hörfunkmedien (ARD, ZDF, Deutschlandfunk, Deutsche Welle u.a.) und Online-Medien erheblich ausgebaut werden: Das Centrum für Europäische Politik ist im Jahr 2017 in 638 Online-Medien-Berichten erwähnt worden, mit einer Gesamtreichweite von über 650 Millionen (657.668.004). Unter den Top-10-Publikationen waren bild.de, deutschlandfunk.de, finanzen.net, Focus Online, FAZ Online, spiegel online, süddeutschezeitung.de, tagesschau.de, Welt Online, Zeit Online.

07.07.21

Die bevorstehende Bundestagswahl steht im Zentrum einer globalen Propagandaschlacht

Die britische Tageszeitung „The Independent” zitiert cep-Kommunikationsleiter Dr. Jörg Köpke in einem Artikel über die Verbreitung von Fehlinformationen im Zuge des deutschen Bundestagswahlkampfes. Köpke erklärt, welche Strategien die Akteure...

...weiterlesen
05.07.21

Keine Daten in die Staaten? Datenschutz nach dem Privacy Shield

Im Podcast „Fachfragen" der Handelsblatt-Fachmedien spricht cep-Expertin Dr. Anja Hoffmann über die Folgen des vom EuGH gekippten Privacy-Shield-Abkommens und erklärt, warum auch die neuen Standardvertragsklauseln nicht ausreichend sind.

...weiterlesen
28.06.21

Ökonom Vöpel verlässt das HWWI: Wechsel nach Berlin

ZEIT Online berichtet über den neuen Direktor des cep Prof. Dr. Henning Vöpel. Der 48-Jährige wird in Berlin den Ausbau der dortigen Aktivitäten des cep koordinieren.

...weiterlesen
20.06.21

Die Eurozone sollte sich auf einen neuen Stabilitäts- und Wachstumspakt einigen

Der Europäische Haushaltsausschuss beschloss am Mittwoch, den Stabilitäts- und Wachstumspakt (SWP) bis Ende 2022 auszusetzen. Der cep-Fachbereichsleiter Dr. Matthias Kullas erklärt in der französischen Wirtschaftszeitung „l'Opinion" warum dieses...

...weiterlesen
19.06.21

Warum die EU eine lahme Ente bleiben wird

cep-Vorstand Prof. Dr. Lüder Gerken äußert sich in seinem Gastbeitrag in der Badischen Zeitung zur gemeinsamen EU-Außenpolitik.

...weiterlesen
16.06.21

Kritik an EU-Plänen gegen Cyberangriffe

Die Börsen-Zeitung berichtet über die Kritik von cep-Experte Philipp Eckhardt an der geplanten Aufteilung von Aufsichtsaufgaben in der EU-Verordnung zur Digitalen Betriebsstabilität.

...weiterlesen
22.05.21

Viel Konferenz, wenig Zukunft?

cep-Vorstand Prof. Dr. Lüder Gerken befürchtet in seinem BZ-Gastkommentar, dass die Debatte über eine Reform der EU scheitern wird.

...weiterlesen
19.05.21

Bitcoin-Kurs rutscht ab und liegt bei 40.600 Dollar

Das Handelsblatt zitiert in einer Reportage über den Energiebedarf der Kryptowährung Bitcoin die Kritik von cep-Vorstand Lüder Gerken.

...weiterlesen
18.05.21

Klimaschutz: Das richtige Werkzeug ist entscheidend

Die Deutsche Verkehrs-Zeitung greift in einem Bericht über die EU-Klimaschuztziele die Empfehlung des cep auf, auch im Straßenvekehr auf einen Emissionshandel zu setzen.

...weiterlesen
10.05.21

Milliardengeschäft mit Arznei-Importen

Die Berliner Morgenpost berichtet in ihrer Printausgabe über den Parallelhandel von Arzneimitteln in der EU und zitiert dazu eine Studie von cep-Gesundheitsexperten Nathalja Nolen und Dr. Stephan Balling.

...weiterlesen