Harald Händel

Leiter Kommunikation

+49 761 38693-220 / +49 179 5210372

haendel(at)cep.eu
Dr. Judith Joos

Referentin für Kommunikation

+49 761 38693-221

joos(at)cep.eu
Dr. Stephan Seiler

Referent für Kommunikation

+49 761 38693-107

seiler(at)cep.eu

Gastbeiträge und Interviews in ausgewählten Medien des laufenden Jahres

Das cep hat sich in der Wissenschaft, Politik und Publizistik als Kompetenzzentrum mit hoher fachlicher Expertise etabliert: Im Jahr 2017 wurde das Centrum für Europäische Politik in 270 Print-Artikeln mit einer Gesamtreichweite von über 28 Millionen erwähnt, darunter alle meinungsprägenden Medien und Agenturen im deutschsprachigen Raum (Frankfurter Allgemeine Zeitung, Der Spiegel, Süddeutsche Zeitung und Die Welt), sowie von der für Unternehmen relevanten Wirtschaftspresse (Börsenzeitung, Handelsblatt, Wirtschaftswoche). 

Im Jahr 2017 konnte die Präsenz in den politisch relevanten TV- und Hörfunkmedien (ARD, ZDF, Deutschlandfunk, Deutsche Welle u.a.) und Online-Medien erheblich ausgebaut werden: Das Centrum für Europäische Politik ist im Jahr 2017 in 638 Online-Medien-Berichten erwähnt worden, mit einer Gesamtreichweite von über 650 Millionen (657.668.004). Unter den Top-10-Publikationen waren bild.de, deutschlandfunk.de, finanzen.net, Focus Online, FAZ Online, spiegel online, süddeutschezeitung.de, tagesschau.de, Welt Online, Zeit Online.

19.06.19

Jubel über Urteil gegen Pkw-Maut

Der österreichische Kurier zitiert in einem Beitrag über das EuGH-Urteil zur PKW-Maut den cep Verkehrsexperten Dr. Götz Reichert. 

...weiterlesen
17.06.19

Geschacher um Posten des EU-Kommissionspräsidenten

Focus zitiert in seinem Bericht über den Posten des EU-Kommissionspräsidenten aus dem Adhoc des cep zum Spitzenkandidatenverfahren.

...weiterlesen
14.06.19

Sorge um nachhaltige Investments

Das Private Banking Magazin beruft sich in einem Beitrag über nachhaltige Investments auf eine Analyse des Centrums für Europäische Politik zu grünen Anleihen.

...weiterlesen
13.06.19

Deutscher Think Tank cep gegen EU-Standard für "grüne" Anleihen

Mit den Hintergründen zum EU-Standard für grüne Anleihen setzt sich Finanznachrichten.de auseinander und zitiert dabei Dr. Bert Van Roosebeke, Fachbereichsleiter für Finanzmärkte am cep.

...weiterlesen
06.06.19

Wissenschaftler warnen: Schadet der Kohleausstieg dem Klima?

Die FAZ zitiert aus einem Gespräch mit Energieökonom Moritz Bonn zum Emissionshandel

...weiterlesen
27.05.19

Kandidaten-Karussell

Nach den Wahlen zum Europäischen Parlament beschäftigt sich die WELT mit den Verhandlungen zur Wahl des künftigen EU-Kommissionspräsidenten und zitert dabei Harald Händel vom cep.

...weiterlesen
27.05.19

Die Letzten auf dem Riesen-Zettel

Der Berliner Kurier und die MORGENPOST beschäftigen sich in ihrer Berichterstaatung zur Europawahl mit der neune Bewegung "Volt" und verweisen dabei auf die Einschätzung von Urs Pötzsch vom cep.

...weiterlesen
27.05.19

Europas Ringen um Reformen

Der Deutschlandfunk setzt sich unter dem Motto "Blackbox Brüssel" mit der Frage auseinander, wie EU-Reformvorhaben besser kommuniziert werden können. Julien Thorel, Leiter des cep France, sieht dabei auch Differenzen zwischen Deutschland und...

...weiterlesen
20.05.19

Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

In seinem Gastbeitrag für die Badische Zeitung greift Lüder Gerken, Vorstand des cep, die Frage auf, ob das EU-Parlament das letzte Wort bei der Besetzung des Kommissionspräsidenten hat.

...weiterlesen
17.05.19

Eine länderübergreifende Partei für Europa: Wie die "Volt" ins EU-Parlament einziehen will

Der STERN berichtet über die Anstrengungen der länderübergreifenden Partei für Europa "Volt" ins EU-Parlament einziehen und zitiert dazu auch die Einschätzung von Urs Pötzsch vom cep.

...weiterlesen