„Werte und Rechte in Europa“: Arbeitsaufträge von der Leyens an die neue EU-Kommission – Teil 5

shutterstock

Ein weiterer cepAdhoc bewertet die zentralen Arbeitsaufträge der künftigen EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen zu den Themen Rechtsstaatlichkeit, Grundrechte, Verbraucherschutz und Wahl zum Europäischen Parlament an die künftige Kommissionsvizepräsidentin Jourová und den Justizkommissar Reynders.

cepAdhoc

Aus Sicht des cep gehören die Verbesserung des Spitzenkandidatensystems, die Verhandlung über transnationale Wahllisten und die Stärkung des Verbraucherschutzes zu den wesentlichen Herausforderungen, die in diesen Bereichen zu bewältigen sein werden. Dabei ist die Stärkung des Verbrauchers und des Haftungsprinzips der richtige Ansatz für den künftigen Verbraucherschutz in der EU.