24.09.15

"Tsipras steht nun vor einem riesigen Minenfeld"

cep-Ökonom Kullas in der Süddeutschen Zeitung: Für viele Griechen werden durch die anstehenden Reformen Pfründe wegfallen

Der wiedergewählte Premier muss jetzt Reformen umsetzen

Um die griechische Wirtschaft wieder ins Laufen zu bringen, muss Premierminister Alexis Tsipras schnelle Deregulierungen durchführen, erklärte cep-Ökonom Matthias Kullas im Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung. Der frisch wiedergewählte Premier müsse wieder ausländische Investoren nach Griechenland locken. „Tsipras muss sich als verlässlicher Partner zeigen“, so der Experte. Je konkreter sich die anstehenden Reformen abzeichnen, desto größer dürfte allerdings der Widerstand dagegen werden. „Für viele Griechen werden Pfründe wegfallen“, erläuterte Kullas. „Es ist ein riesiges Minenfeld, vor dem Tsipras nun steht.“