20.10.2014

cep aktuell

 

 

„ Wirtschaftspolitische Koordinierung in Europa funktioniert nicht“

 

Die französischen Minister für Finanzen und Wirtschaft, Michel Sapin und Emmanuel Macron, haben im Gespräch mit der FAZ gefordert, dass Deutschland in den nächsten drei Jahren seine Investitionen in gleichem Maße erhöht wie Frankreich Einsparungen vornimmt, nämlich um 50 Milliarden Euro. „Dies zeigt deutlich, weshalb die wirtschaftspolitische Koordinierung nicht funktionieren wird“, meint cep-Experte Matthias Kullas (Foto). „Länder, an die Reform- oder Sparforderungen gestellt werden, werden mit Gegenforderungen antworten. Am Ende wird weder gespart noch reformiert.“

Weitere Meldungen

20.10.2014

Finanzmarktregulierung

Betriebliche Altersversorgung (EbAV-II)

Die EU-Kommission will durch mehrere Einzelmaßnahmen den Binnenmarkt für die betriebliche Altersversorgung stärken.
[mehr]

13.10.2014

Energie

Energieversorgungssicherheit

Die Europäische Kommission schlägt Maßnahmen vor, die eine sichere Energieversorgung in der EU gewährleisten sollen.
[mehr]

06.10.2014

Privat- und Verfahrensrecht

Geringfügige Forderungen

Das europäische Verfahren für geringfügige Forderungen wird reformiert.
[mehr]

29.09.2014

cepStandpunkt: Die neue EU-Kommission 2014 – 2019

Der cepStandpunkt gibt für die volkswirtschaftlich wichtigen Ressorts der neuen EU-Kommission einen Überblick der designierten Kommissare und unterzieht ihre Arbeitsaufträge einer kurzen Bewertung.
[mehr]

cepPresseschau

Das cep informiert Sie laufend zu aktuellen EU-Nachrichten. ...weiterlesen