23.07.2014

cep aktuell

 

 

Schuldenstand der Euro-Länder steigt auf neuen Rekordwert

 

Der Schuldenstand der Euro-Länder ist nach Angaben der Statistikbehörde Eurostat vom Dienstag gemessen am Bruttoinlandsprodukt im ersten Quartal 2014 auf den neuen Rekordwert von 93,9 Prozent gestiegen. „Die neuen Schuldenzahlen zeigen, dass die Eurokrise noch nicht überwunden ist“, warnt cep-Experte Matthias Kullas. „Zudem wird deutlich, dass die sinkende Rendite für Staatsanleihen der Eurostaaten nicht auf bessere Fundamentaldaten zurückzuführen ist. Vielmehr verlassen sich die Kapitalmarktakteure auf die Versprechen der EZB.“

Weitere Meldungen

21.07.2014

Finanzdienstleistungen

Wertpapierfinanzierungsgeschäfte

Die Kommission will die Transparenz über Wertpapierfinanzierungsgeschäfte verbessern.
[mehr]

14.07.2014

Binnenmarkt

Schutz von Geschäftsgeheimnissen

Die Kommission will den Schutz von Geschäftsgeheimnissen in den Mitgliedstaaten angleichen.
[mehr]

07.07.2014

Energie

Flexibiliät der Stromnachfrage

Die Europäische Kommission empfiehlt, die finanziellen Anreize zur Flexibilisierung der Stromnachfrage („Laststeuerung“) zu erhöhen.
[mehr]

30.06.2014

Klimaschutz, Umwelt

Verringerung nationaler Luftschadstoffe

Die Europäische Kommission schlägt für die Emission bestimmter Luftschadstoffe nationale Höchstmengen für die Zeit ab 2020 und ab 2030 vor und dehnt diese auf weitere Luftschadstoffe aus.
[mehr]

cepPresseschau

Das cep informiert Sie laufend zu aktuellen EU-Nachrichten. ...weiterlesen