16.04.2014

cep aktuell

EU-Parlament will Herkunftssiegel zur Pflicht machen

 

Das Europäische Parlament stimmte am Dienstag mit großer Mehrheit für einen Entwurf, der die Herkunftsbezeichnung „Made in…“ für alle Waren außer Lebensmittel zur Pflicht macht. „Die verpflichtende Herkunftskennzeichnung ist unverhältnismäßig“, meint hingegen cep-Expertin Iris Hohmann. „Sie kann Verbraucher in die Irre führen und verursacht höhere Preise.“ Lesen Sie dazu auch die cepAnalyse.

 

[Frühere Meldungen]

11.04.2014

Wirtschafts- und Stabilitätspolitik

cepDefault-Index: Griechenland

Der Verfall der Kreditfähigkeit Griechenlands setzt sich ungebremst fort; das Land verarmt zunehmend. Dieser Zustand rechtfertigt es nicht, dass am 10. April 2014 eine Staatsanleihe zu unter 5% Zinsen platziert werden konnte.
[mehr]

07.04.2014

Energie, Klima

Förderung erneuerbarer Energien

Nach den Vorstellungen der Europäischen Kommission sollen die Mitgliedstaaten die Förderung erneuerbarer Energien (EE) so gestalten, dass kein Widerspruch zu den energiepolitischen und Binnenmarkt-Zielen der EU entsteht.
[mehr]

31.03.2014

Telekommunikation

EU-Binnenmarkt für elektronische Kommunikation (Teil 3)

Die EU-Kommission schlägt umfassende Pläne zur Neuregulierung des Telekommunikationsbinnenmarktes vor.
[mehr]

24.03.2014

Finanzmarktregulierung

Zahlungsdienste und der Kartenzahlungsmarkt

Die Kommission schlägt eine 2. Zahlungsdiensterichtlinie (ZDR 2) vor und will mit einer Verordnung die Höhe von Interbankenentgelten (MIF) für Kartenzahlungen beschränken.
[mehr]

cepPresseschau

Das cep informiert Sie laufend zu aktuellen EU-Nachrichten. ...weiterlesen