Harald Händel

Leiter Kommunikation

+49 761 38693-220

haendel(at)cep.eu
Kathrin Häfele

Referentin für Kommunikation

+49 761 38693-107

haefele(at)cep.eu
Dr. Judith Joos

Referentin für Kommunikation

+49 761 38693-221

joos(at)cep.eu

Gastbeiträge und Interviews in ausgewählten Medien des laufenden Jahres

Die Analysen und Studien, die Kommentare und Einschätzungen des cep haben in der öffentlichen Debatte Gewicht: Alle Presseartikel zusammengenommen ergaben 2014 allein im Printbereich eine Auflage von über 53 Millionen. Das cep wird von allen bedeutenden, meinungsprägenden Medien und Agenturen im deutschsprachigen Raum zitiert, international unter anderem von AFP, AGI Agenzia Italia, AP, Bloomberg, Financial Times, New York Times, Reuters, The Prague Post, The Wall Street Journal, USA Today. Die cepAnalysen erscheinen regelmäßig auf Polnisch in der überregionalen Warschauer Tageszeitung Rzeczpospolita.

12.03.18

Beifall für geplante Stärkung der EU-Bankenaufsicht

Das cep fordert in einer neuen Studie die Einrichtung eines EBA-Rates, berichtet die Börsenzeitung.

...weiterlesen
10.03.18

Ohne klare Richtung keine neuen Mitglieder

Debatte der Bundeszentrale für Politische Bildung: Es ist derzeit völlig unklar, wohin die Eurozone steuert. Deshalb raten die Freiburger Ökonomen Lüder Gerken und Matthias Kullas potenziellen Euro-Kandidaten vom Beitritt ab.

...weiterlesen
06.03.18

Auch Europa droht große Krise

Rechtspopulisten und EU-Gegner sind die Gewinner der Wahl in Italien. Welche Folgen das Wahlergebnis für Europa und seine Wirtschaft haben kann, erläutert der Freiburger Ökonom Lüder Gerken im SWR-Interview.

...weiterlesen
06.03.18

Umweltminister stärken Kreislaufwirtschaft

Die EU-Umweltminister auf ein Maßnahmenpaket zur Förderung der Kreislaufwirtschaft verständigt. Auf EURACTIV.de ziehen die die cep-Wissenschafter ein gemischtes Faz

...weiterlesen
02.03.18

"Italien hat das Potenzial, die Euro-Zone in eine neue tiefe Krise zu stürzen"

Prof. Lüder Gerken im Interview mit der Neuen Osnabrücker Zeitung zur Bedeutung Italiens für die Eurozone.

...weiterlesen
02.03.18

Italien vor der Wahl

Das Extra-Magazin berichtet über den Zustand Italiens vor der Wahl am 4. März und zitiert hierzu Dr. Matthias Kullas.

...weiterlesen
01.03.18

Italien, das mächtigste Land der Euro-Zone

"Italien kann das Zünglein an der Waage sein, wenn es um die Zukunft der EU und des Euros geht." Matthias Kullas im WochenKurier zu Italien.

...weiterlesen
27.02.18

Schlechtes Zeugnis für den GroKo-Koalitionsvertrag

Die Badische Zeitung berichtet von der neu erschienenen Studie des cep zum Koalitionsvertrag der GroKo.

...weiterlesen
24.02.18

Von Sinn und Unsinn eines CO2-Mindestpreises

In der EU sollen die CO2-Emissionen mit Hilfe des Emissionshandelssystem EU-ETS bis 2030 um 40% gegenüber 1990 sinken. Wer CO2 ausstoßen will, muss Zertifikate ersteigern, erläutert Lüder Gerken in einem Gastbeitrag in der Aachener Zeitung. 

...weiterlesen
24.02.18

Rechtsbruch, wohin man schaut

Gastkommentar von Prof. Lüder Gerken in der Fuldaer Zeitung.

...weiterlesen