Preiswettbewerb unter Apotheken

shutterstock

Der Bundesrat wird sich am 20. September mit dem Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Stärkung der Vor-Ort-Apotheken beschäftigen. Das cep hat den Entwurf in einem Adhoc bewertet.

cepAdhoc

Aus Sicht des cep wird die Regelung zum einheitlichen Apothekenabgabepreis im Gesetz zur Stärkung der Vor-Ort-Apotheken einer europarechtlichen Überprüfung nicht standhalten, denn sie verstößt gegen die europäische Warenverkehrsfreiheit und wird nicht benötigt, um eine flächendeckende Arzneimittelversorgung zu sichern. Das cep schlägt daher vor, statt dieses Gesetzes entweder ein Höchstpreissystem oder ein Rabattkorridor einzurichten. Beides wäre EU-rechtskonform und würde den wünschenswerten Wettbewerb zum Wohle der Versicherten ermöglichen.

Preiswettbewerb unter Apotheken  (veröff. 10.09.2019)