„Ein europäischer Grüner Deal“: Arbeitsaufträge von der Leyens an die neue EU-Kommission – Teil 2

shutterstock

Die zentralen Arbeitsaufträge Ursula von der Leyens an die neuen EU-Kommissare hat das cep in fünf cepAdhocs bewertet. Der zweite befasst sich mit dem Themenbereich "Ein europäischer Grüner Deal", für den Frans Timmermans als exekutiver Vizepräsident verantwortlich sein soll.

cepAdhoc

Aus Sicht des cep gibt es bei den Arbeitsaufträgen zur Koordinierung der Klima-, Energie-, Umwelt und Verkehrspolitik sowohl Licht als auch Schatten. Positiv bewertet das cep Ansätze für eine stärkere grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen EU-Mitgliedstaaten z.B. zur Stärkung des Strombinnenmarktes. Kritisch sieht das cep, dass Vorgaben für Energieeffizienz vorrangig sein sollen. Im Gegensatz dazu fordert das cep, dass die Reduktion von CO2-Emissionen wirksam und kosteneffizient sein muss. Dies kann in allen Wirtschaftssektoren besser durch eine CO2-Bepreisung in Form eines Emissionshandels erreicht werden.