Aktuelles zur Corona-Krise

Wie verbreitet sich das Corona-Virus, wie entwickeln sich die Sterbequoten in wichtigen Ländern der Erde? Täglich aktualisierte Daten.

Das Ausmaß der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise wird wesentlich davon abhängen, wie lange die weltweit verhängten Restriktionsmaßnahmen anhalten. Hierfür ist zentral, wie schnell die Verbreitung des Virus eingedämmt und die Sterbefall-Quote verringert werden kann. Das cep stellt daher hierzu folgende Daten bereit, die täglich aktualisiert werden für China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Kanada, Spanien, Südkorea und die USA.

Grafik 1: Entwicklung der Gesamtzahl der bestätigten Corona-Infektionen pro eine Million Einwohner

Die Grafik zeigt die Entwicklung der bestätigten Durchseuchung.

 

Grafik 2: Entwicklung der bestätigten Neuinfektionen pro eine Million Einwohner

Die Grafik zeigt die Entwicklung der Durchseuchung innerhalb eines Landes.

 

 

Grafik 3: Entwicklung der bestätigten Neuinfektionen im gleitenden Durchschnitt der letzten drei Tage

Die Grafik zeigt die Entwicklung der Durchseuchung innerhalb eines Landes mit Korrektur für Übermittlungsverzögerungen.

 

Grafik 4: Wachstumspfad der Gesamtzahl der bestätigten Corona-Infektionen

Die Grafik zeigt, innerhalb von wieviel Tagen sich die Zahl der Infektionen im jeweiligen Staat verdoppelt. Ausgangspunkt für jedes Land ist der Tag, an dem das Land 100 bestätigte Fälle erreicht hat.

 

Mortalität des Corona-Virus: Stand und Dynamik

Grafik 5: Entwicklung der Gesamtzahl der bestätigten Corona-Todesfälle pro eine Million Einwohner

Die Grafik zeigt die Entwicklung der Todesfallzahlen.

Grafik 6: Entwicklung der bestätigten neuen Corona-Todesfälle pro eine Million Einwohner

Die Grafik zeigt die Entwicklung der Änderung der Todesfallzahlen im Vergleich mit dem Vortag.

 

Grafik 7: Entwicklung der Sterbequote der bestätigten Corona-Infektionen

Die Grafik zeigt die Entwicklung der Sterbequote von Corona-Infizierten.

Generelle Einschränkungen:

Unterschiedliche Herangehensweisen und Kapazitäten bei der Durchführung von Tests erschweren die internationale Vergleichbarkeit. Es ist von einer hohen Dunkelziffer auszugehen, so dass die Statistiken das Ausmaß der Verbreitung in der jeweiligen Bevölkerung deutlich unterschätzen. Unterschiedliche Herangehensweisen bei der statistischen Erfassung von Corona-Todesfälle erschweren die internationale Vergleichbarkeit. Verzögerungen bei der Übermittlung der Fallzahlen erschweren die tagesaktuelle Vergleichbarkeit der Zahlen.