09/15/2016

PRESSEINFORMATION 96/ 2016

Themen für die Woche vom 16.09.2016 - 23.09.2016

 

16.09.2016 - 23.09.2016

Institution/ Agenda

cep-Statement

Ansprechpartner

Freitag,

16.09.2016

Bratislava, Slovakia:

 

Informelle Tagung der 27 Staats- und Regierungschefs

Hoher Erwartungsdruck für die Staats- und Regierungschefs beim ersten Gipfel - wenn auch inoffiziell - ohne die Briten. 

Prof. Dr. Lüder Gerken

Vorstandsvorsitzender

 

sowie

 

Dr. Bert Van Roosebeke

Fachbereichsleiter Finanzmärkte

+49/761/38693-220

presse(at)cep.eu

 

Montag, 12.9.2016

Veröffentlichung der neuen

 

cepAnalyse:

Nationale Klimaziele 2021–2030 für Nicht-ETS-Sektoren

 

zum Verordnungsvorschlag COM(2016) 482 vom 20. Juli 2016

Die EU Kommission will den Mitgliedstaaten nationale Ziele für die Reduktion von Treibhausgasen (THG) in den Sektoren zuweisen, die nicht dem EU-Emissionshandel (ETS) unterliegen (Verkehr und Landwirtschaft z.B.). Aus Sicht des cep sollten aber alle Wirtschaftsektoren in das ETS einbezogen werden. Nur so werde garantiert, dass die beschlossene THG-Reduktion kostengünstig erreicht wird.

Positiv bewertet das cep in seiner Studie die Aussicht, überschüssige THG-Emissionszuteilungen auf die Folgejahre zu übertragen.

 

Dr. Götz Reichert

Fachbereichsleiter Umwelt, Klima, Energie, Verkehr

+49 761 38693-235

presse(at)cep.eu

 

Mittwoch,

13.09.2016

Brüssel: Wöchentliche Kommissionssitzung

Die Kommission will eine überarbeitete Roaming-Durchführungsverordnung vorlegen.   Darin will die Kommission die „angemessene Nutzung“ („fair use“) des Mobiltelefons im Ausland zu Inlandspreisen konkretisieren. Dies soll Missbrauch und hohe Kosten für Anbieter ohne eigene Netze im Ausland vermeiden, weil dies zu einer Anhebung der Inlandstarife führen könnte.

 

Dr. Bert Van Roosebeke

Fachbereichsleiter Finanzmärkte

+49 761 38693-230

presse(at)cep.eu