Harald Händel

Leiter Kommunikation

+49 761 38693-220

haendel(at)cep.eu
Kathrin Häfele

Referentin für Kommunikation

+49 761 38693-107

haefele(at)cep.eu
Dr. Judith Joos

Referentin für Kommunikation

+49 761 38693-221

joos(at)cep.eu

22.01.18

PRESSEINFORMATION 7/2018

Gesundbeten hilft nicht: Griechenland und Portugal weiter nicht kreditfähig

Anlässlich der Beratungen der Euro-Gruppe am 22.1.18 zum Abschluss der Überprüfung Griechenlands und der Post-Programm-Kontrolle für Portugal hat das cep seinen...

...weiterlesen
18.01.18

PRESSEINFORMATION 6/2018

EU-Pressethemen und cep-Ansprechpartner für die Zeit vom 22.01.-26.01.2018

...weiterlesen
16.01.18

PRESSEINFORMATION 5/2018

GroKo als Chance für die Säule sozialer Rechte?

CDU, CSU und SPD wollen die Wettbewerbsfähigkeit und die soziale Dimension der EU stärken. Dies bedeutet Rückenwind für die Umsetzung der europäischen Säule sozialer Rechte, die Ende 2017 vom...

...weiterlesen
12.01.18

PRESSESTATEMENT 4/2018

Viel Macron in GroKo-Vereinbarung

Zum Ergebnis der GroKo-Sondierungen erklärt Prof. Lüder Gerken vom cep:

...weiterlesen
11.01.18

PRESSEINFORMATION 3/2018

EU-Pressethemen und cep-Ansprechpartner für die Zeit vom 15.01.-19.01.2018

...weiterlesen
09.01.18

PRESSESTATEMENT 2/2018

Kein „deutsches“ Klimaziel: Warum Merkel ihr Wahlversprechen brechen sollte

cep-Experte Moritz Bonn ermuntert GroKo-Sondierer, sich auf das europäische Klimaschutzziel zu konzentrieren.

...weiterlesen
09.01.18

PRESSEINFORMATION 1/2018

Antimikrobielle Resistenzen EU-weit bekämpfen

Die EU-Kommission hat einen europäischen Aktionsplan zu antimikrobiellen Resistenzen (AMR) vorgelegt.

...weiterlesen
20.12.17

PRESSESTATEMENT 114/2017

Entscheidung der EU-Kommission zu Polen ist noch nicht die ultima ratio

Zum heutigen Beschluss der EU-Kommission gegen Polen erklärt der Jurist Urs Pötzsch vom cep:

...weiterlesen
19.12.17

PRESSEINFORMATION 113/2017

Freier Verkehr nicht-personenbezogener Daten

Die EU-Kommission will durch eine Verordnung den freien Verkehr nicht-personenbezogener Daten und den Wettbewerb zwischen Cloud-Anbietern und anderen Datenverarbeitungsdiensten in der EU verbessern.

...weiterlesen
15.12.17

PRESSEINFORMATION 112/2017

Brexit geht in Phase 2

Ein Übergangsabkommen mit London soll Zeit gewinnen und einen „soften Brexit“ ermöglichen. Nach einer Einigung über Freizügigkeit und finanzielle Beiträge wird die Ratifizierung in allen 28 Staaten das größte Risiko sein.

...weiterlesen