All A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z

Amtsblatt der Europäischen Union

Das Amtsblatt der Europäischen Union (EU) ist das vom Amt für amtliche Veröffentlichungen der EU in Luxemburg (Luxemburg) herausgegebene offizielle Bekanntmachungs- und Verkündungsblatt der Europäischen Union. Es erscheint seit dem 30. Dezember 1952 in den Amtssprachen aller Mitgliedstaaten ab deren Beitritt zur Union. Seit 1998 erscheint das Amtsblatt als Druckausgabe und als elektronische Ausgabe.

 

Das Amtsblatt gliedert sich in drei Teile:

  • Teil L (für "lois" oder "leges", also Rechtsvorschriften) enthält alle Rechtsakte, die erst dann in Kraft treten, wenn sie offiziell veröffentlicht wurden. Dazu zählen Verordnungen, Richtlinien, völkerrechtliche Verträge, wichtige Entscheidungen und Beschlüsse der Gemeinschaftsorgane oder der Regierungsvertreter der Mitgliedstaaten.

  • Teil C (für "communications", also Mitteilungen) enthält die Vorschläge der Europäischen Kommission für Rechtsakte, schriftliche Anträge des Europäischen Parlaments (EP) an Rat oder Kommission und deren Antworten, Berichte des Europäischen Rechnungshofs (EuRH), Stellungnahmen der EU-Organe, Kurzprotokolle der Sitzungen des Europäischen Parlaments, gestrichene Rechtssachen, den Tenor der Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) und die Bekanntgabe der Auswahlverfahren für EU-Stellenausschreibungen.

  • Teil S (für "supplement", also Anhang) enthält alle EU-weit öffentlich auszuschreibenden Aufträge, z.B. Bau-, Liefer-, und Dienstleistungsaufträge.

 Zur elektronischen Ausgabe gelangen sie hier.