All A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z

Übersetzungszentrum für die Einrichtungen der Europäischen Union (CdT)

Mit der Verordnung Nr. 2965/94/EG wurde das Übersetzungszentrum für die Einrichtungen der Europäischen Union (EU) mit Sitz in Luxemburg (Luxemburg) ins Leben gerufen. Seine Aufgabe ist es, den dezentralen spezialisierten Einrichtungen der EU Übersetzungsleistungen bereitzustellen, die diese für ihren Dienstbetrieb benötigen. Zugleich sollen andere Organe mit eigenen Übersetzungsdiensten unterstützt und entlastet werden. Gerade im Zuge der EU-Osterweiterung wurden die Zuständigkeiten des Zentrums stetig ausgebaut, um weiterhin möglichst alle EU-Dokumente in die Amtssprachen übersetzen zu können. Der Auftrag des Zentrums hat darüber hinaus auch eine interinstitutionelle Dimension, die ihren Niederschlag insbesondere in der engen Mitwirkung an den Arbeiten des Interinstitutionellen Ausschusses der Übersetzungs- und Dolmetschdienste findet. Dieser Ausschuss verfolgt das Ziel, durch Rationalisierung und gemeinsame Nutzung von Methoden und Arbeitswerkzeugen verstärkt Größenvorteile auf der Ebene des gemeinschaftlichen Übersetzungssystems auszuschöpfen.