All A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z

Erweiterungsrunden

Die sechs Gründungsstaaten der heutigen Europäischen Union (EU) waren Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg und die Niederlande. Am 1. Januar 1973 traten Dänemark, Irland und das Vereinigte Königreich in der sogenannten Norderweiterung den Europäischen Gemeinschaften bei. In einer Süderweiterung wurden Griechenland (01.01.1981) sowie Portugal und Spanien (01.01.1986) zu neuen Mitgliedstaaten. Am 1. Januar 1995 wurden Finnland, Österreich und Schweden in die EU aufgenommen. Die EU-Osterweiterung am 1. Mai 2004 umfasste neben den Staaten der Luxemburger Gruppe (Estland, Polen, Slowenien, die Tschechische Republik, Ungarn und Zypern) auch Lettland, Litauen, Malta und die Slowakei. Mit dem Beitritt von Bulgarien und Rumänien am 1. Januar 2007 wurden alle Staaten der Helsinki-Gruppe zu Mitgliedstaaten der EU. In der bislang letzten Erweiterungsgrunde trat Kroatien am 1. Juli 2013 der EU bei.