Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z

EG-Vertrag

Der Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft (EG-Vertrag, EGV) war Teil der Römischen Verträge. Seinen Namen erhielt er durch den Maastrichter Vertrag über die Europäische Union (EU-Vertrag) von 1992, bis dahin hieß er Vertrag zur Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG-Vertrag). Der EG-Vertrag enthielt insbesondere die Bestimmung der Ziele der Gemeinschaft sowie möglicher Maßnahmen in den gemeinschaftlichen Politikbereichen und definierte die Kompetenzen der Gemeinschaftsorgane. Der EGV wurde mit Inkrafttreten des Vertrags von Lissabon zum 1. Dezember 2009 durch den Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV) ersetzt.