Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z

Europäische Union (EU)

In Maastricht (Niederlande) wurde am 7. Februar 1992 der Vertrag über die Europäische Union (EUV, Maastricht-Vertrag) unterzeichnet (Inkrafttreten: 1.11.1993). Damit wurde die Europäische Union (EU) als gemeinsames Dach für die Europäischen Gemeinschaften (EG), die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) und die Zusammenarbeit in den Bereichen Justiz und Inneres gegründet, die drei Säulen der EU. Mit dem Vertrag von Lissabon (Inkrafttreten: 1.12.2009) wurde die Drei-Säulen-Struktur aufgegeben. Die EU ist Rechtsnachfolgerin der Europäischen Gemeinschaft (Art. 1 Abs. 3 S. 3 EUV) und besitzt nun Rechtspersönlichkeit (Art. 47 EUV).

 

Zur Zeit sind folgende Staaten Mitglied der EU: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Vereinigtes Königreich und Zypern.

 

Einzelne überseeische Gebiete, die zu Mitgliedstaaten der EU gehören, sind deshalb auch Teil der EU: Französisch-Guayana, Guadeloupe (einschließlich des Nordteils von Saint-Martin sowie Saint-Barthélemy), Martinique, Réunion, Azoren, Madeira, Kanarische Inseln, Ceuta und Melilla.