Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z

Europa 2020

Am 17. Juni 2010 verabschiedete der Europäische Rat die Wachstumsstrategie "Europa 2020" als Nachfolgerin der Lissabon-Strategie. Sie strebt ein "intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum" für die Europäische Union (EU) an. Dieses wird durch fünf Kernziele operationalisiert:

  • Die Beschäftigungsquote der 20-64-jährigen soll 75% erreichen.

  • Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung sollen auf 3% der Wirtschaftsleistung steigen.

  • Die klimaschutz- und energiepolitischen 20-20-20-Ziele sollen erreicht werden.

  • Die Zahl der Hochschulabsolventen soll steigen, während die Schulabbrecherquote verringert werden soll.

  • Die Zahl "armutsgefährdeter" Menschen in der EU soll vermindert werden.

Anhand von drei Prioritäten sollen die fünf Kernziele umgesetzt werden. Die drei Prioritäten liegen auf den Bereichen (1) Wissen und Innovation; (2) eine ressourcenschonende und umweltfreundliche Wirtschaftsweise; (3) ein hohes Beschäftigungsniveau mit sozialem und territorialem Zusammenhalt. Die Mitgliedstaaten dokumentieren in jährlichen Berichten die ergriffenen Maßnahmen und deren Erfolge. Anhand der Berichte kann die Kommission die Umsetzung der Strategie überwachen und gegebenenfalls korrigierend eingreifen.