Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

Der 1975 geschaffene Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) ist neben dem Europäischen Sozialfonds (ESF) der zweite und größere  Strukturfonds der Europäischen Union (EU). Der EFRE stellt Mittel bereit, die Maßnahmen zur Beseitigung der Ungleichgewichte zwischen Regionen oder sozialen Gruppen unterstützen sollen. Dabei werden drei regionalpolitische Ziele verfolgt: "Konvergenz", "Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung" sowie "Europäische territoriale Zusammenarbeit". Im Rahmen des "Konvergenzziels" konzentrieren sich die vom EFRE geförderten Projekte auf die Modernisierung und Diversifizierung der Wirtschaftsstruktur sowie die Erhaltung oder die Schaffung dauerhafter Arbeitsplätze. Beim Ziel "Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung" liegt die Priorität der Förderung in den Themenbereichen "Innovation und wissensbasierte Wirtschaft" sowie "Umwelt und Risikoprävention". Im Rahmen des Ziels "Europäische territoriale Zusammenarbeit" konzentriert sich die Hilfe des EFRE auf die Entwicklung von grenzüberschreitenden wirtschaftlichen und sozialen Projekten, die Schaffung und Förderung der transnationalen Zusammenarbeit sowie die Stärkung der Effizienz der Regionalpolitik durch die Förderung der interregionalen Zusammenarbeit, die Schaffung von Netzwerken und den Erfahrungsaustausch zwischen den regionalen und lokalen Behörden.