Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z

Verstärkte Zusammenarbeit

Nach dem Prinzip der Verstärkten Zusammenarbeit können einzelne Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) untereinander Abkommen schließen, die eine weitergehende Integration und Zusammenarbeit fördern, als dies auf gesamteuropäischer Ebene zu diesem Zeitpunkt durchsetzbar ist. Die Mitgliedstaaten, die sich bereits verständigen konnten, sollen nicht durch Schwierigkeiten während des Integrationsprozesses daran gehindert werden, Maßnahmen zu vereinbaren, die im Interesse der Gemeinschaft sind und als Motor für den Integrationsprozess der übrigen Mitgliedstaaten dienen können. Durch den Vertrag von Amsterdam wurde dieses "Europa der zwei Geschwindigkeiten" als unterstützendes Mittel zur Integration erstmals institutionalisiert. Es ist vertraglich in Art. 20 EUV und Art. 326-334 AEUV verankert.