01/27/2015

Neue Hoffnung – alte Nöte

Saarbrücker Zeitung: Regierungschef Tsipras lässt EU erst mal links liegen – Brüssel wundert sich und erteilt klare Absage an Schuldenerlass

Bereits der erste Schuldennachlass 2012 verschaffte nur kurz Entlastung“, betonte der Chef des Centrums für Europäische Politik (cep) in Freiburg, Lüder Gerken. „Griechenland ist als Produktionsstandort nach wie vor auf den Weltmärkten nicht wettbewerbsfähig.“ Überregulierung, Bürokratie und „nach wie vor zu hohe Löhne“ nannte er als Gründe. „Die Einkommen müssten um mindestens zehn Prozent sinken.“ ...weiterlesen