26.06.15

EURO Willkommen in einer anderen Währungsunion.

Die WirtschaftsWoche nimmt den Vorschlag des cep für eine Insolvenzordnung für Staaten auf. 

Der Vorschlag sieht vor, den Regierungen freie Hand bei der Gestaltung ihrer Finanz- und Wirtschaftspolitik zu geben, sie aber der disziplinierenden Wirkung des Marktes auszusetzen."Soll die Euro-Zone überleben, müssen alle Euro-Staaten wieder selbst über Zeitpunkt, Art und Umfang von Reformenentscheiden können, ohne dass sie dadurch eine Krise in einem anderen Euro-Staat auslösen", sagt Matthias Kullas,Währungsexperte des CEP.(Nr. 027 vom 26.06.2015 Seite 016 / Titel)