08/11/2015

Belastbare Zahlen fehlen

Bert Van Roosebeke in der Frankfurter Allgemeinen zu einer Studie des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) wonach Deutschland stark von der Griechenlandkrise profitiert.

Bert Van Roosebeke hält die Einschätzung, dass der deutsche Staat über niedrige Zinsen von der Griechenlandkrise profitiert hat, zwar für grundsätzlich plausibel, zitiert ihn die Frankfurter Allgemeine. Allerdings sei es methodisch kaum möglich, belastbare Zahlen zu dieser Frage vorzulegen. "Es gibt eben keine klare Antwort auf die Frage, was ohne die Griechenlandkrise gewesen wäre", erklärte der cep-Ökonom.