Harald Händel

Leiter Kommunikation

+49 761 38693-220

haendel(at)cep.eu
Kathrin Häfele

Referentin für Kommunikation

+49 761 38693-107

haefele(at)cep.eu
Dr. Judith Joos

Referentin für Kommunikation

+49 761 38693-221

joos(at)cep.eu

Gastbeiträge und Interviews in ausgewählten Medien des laufenden Jahres

Die Analysen und Studien, die Kommentare und Einschätzungen des cep haben in der öffentlichen Debatte Gewicht: Alle Presseartikel zusammengenommen ergaben 2014 allein im Printbereich eine Auflage von über 53 Millionen. Das cep wird von allen bedeutenden, meinungsprägenden Medien und Agenturen im deutschsprachigen Raum zitiert, international unter anderem von AFP, AGI Agenzia Italia, AP, Bloomberg, Financial Times, New York Times, Reuters, The Prague Post, The Wall Street Journal, USA Today. Die cepAnalysen erscheinen regelmäßig auf Polnisch in der überregionalen Warschauer Tageszeitung Rzeczpospolita.

17.07.15

Konzept ist unausgereift

Lüder Gerken in der Badischen Zeitung zum Vorschlag des Ökonomen Clemens Fuest, den deutschen Solidarbeitrag vorübergehend anzuheben, um die Griechenlandrettung zu finanzieren

...weiterlesen
15.07.15

'Grexit' wäre vor allem für Spekulanten gut

Bert Van Roosebeke im Interview mit dem ARD-Wirtschaftsmagazin Plusminus

...weiterlesen
15.07.15

'Grexit' ist nur vorübergehend vom Tisch

Matthias Kullas im Interview mit dem Deutschlandfunk

...weiterlesen
15.07.15

Gegen Deutschland nichts möglich

Matthias Kullas im Gespräch mit der Bild-Zeitung zur Frage eines dritten Hilfspakets für Griechenland

...weiterlesen
15.07.15

"Habe große Zweifel"

Matthias Kullas im Gespräch mit der Rheinischen Post zum griechischen Privatisierungsfonds

...weiterlesen
14.07.15

Wenig Interesse an schneller Privatisierung

Matthias Kullas im Gespräch mit dem Handelsblatt zum geplanten Privatisierungsfonds in Griechenland

...weiterlesen
08.07.15

"Der Druck ist massiv erhöht worden"

Bert Van Roosebeke im Interview mit dem Deutschlandfunk zum anstehenden Sondergipfel zu Griechenland

...weiterlesen
07.07.15

"Die Griechen wollen eben keine Reformen"

Werden die Eurostaaten nach dem griechischen Nein zum Spar- und Reformpaket einknicken, um Athen in der Währungsunion zu halten? Lüder Gerken im Interview mit der Badischen Zeitung.

...weiterlesen
05.07.15

Weniger Europa

Lüder Gerken kommentiert in der Welt am Sonntag die britischen Europa-Position und meint, dass es bei Camerons Vision von "weniger Europa" letztlich darum gehe, das vom Grundsatz richtige und wichtige Integrationsprojekt der EU zu retten.

...weiterlesen
30.06.15

Experte erwartet noch Einigung mit Griechenland

Focus Online meldet, dass das Centrum für Europäische Politik (cep) in Freiburg weiter davon ausgeht, dass es noch zu einer Einigung zwischen Griechenland und seinen Geldgebern kommen wird.

...weiterlesen