Harald Händel

Leiter Kommunikation

+49 761 38693-220

haendel(at)cep.eu
Kathrin Häfele

Referentin für Kommunikation

+49 761 38693-107

haefele(at)cep.eu
Dr. Judith Joos

Referentin für Kommunikation

+49 761 38693-221

joos(at)cep.eu

Gastbeiträge und Interviews in ausgewählten Medien des laufenden Jahres

Die Analysen und Studien, die Kommentare und Einschätzungen des cep haben in der öffentlichen Debatte Gewicht: Alle Presseartikel zusammengenommen ergaben 2014 allein im Printbereich eine Auflage von über 53 Millionen. Das cep wird von allen bedeutenden, meinungsprägenden Medien und Agenturen im deutschsprachigen Raum zitiert, international unter anderem von AFP, AGI Agenzia Italia, AP, Bloomberg, Financial Times, New York Times, Reuters, The Prague Post, The Wall Street Journal, USA Today. Die cepAnalysen erscheinen regelmäßig auf Polnisch in der überregionalen Warschauer Tageszeitung Rzeczpospolita.

05.12.16

Furcht vor Eurokrise nach Renzis Rücktritt

Interview mit Bert Van Roosebeke (cep) im Deutschlandradio 

...weiterlesen
05.12.16

Der Euro wäre unmittelbar gefährdet

wenn die Abstimmung in Italien gegen Renzi und seine Verfassungsänderung ausginge, sagte Lüder Gerken gegenüber spiegel online.

...weiterlesen
02.12.16

Entscheidung über die Zukunft Italiens

Lüder Gerken im Live-Interview zum Italien-Referendum bei SWRInfo 

...weiterlesen
01.12.16

Welche Folgen haben Trumps Pläne für die US-Wirtschaft?

Zum „Trump-Effekt“ auf die europäische Wirtschaft, sagte Lüder Gerken gegenüber dem Handelsblatt:

...weiterlesen
30.11.16

Wie Europas Energiepolitik in Zukunft aussehen soll

Schon vor der Veröffentlichung des "Winter-Pakets" der EU-Kommission hat sich das cep positioniert, berichtet der Tagesspiegel. 

...weiterlesen
28.11.16

Die Blicke ruhen auf Bonn

Die SuperIllu beschäftigt sich in ihrer jüngsten Ausgabe mit dem Ausgang des UN-Klimagipfels in Marrakesch und zitiert dabei den cep-Klima-Experten Moritz Bonn.

...weiterlesen
28.11.16

Handelsblatt-Gastkommentar: Neue bürokratische Lasten

Lüder Gerken stellt im Handelsblatt Fragen zum Zusammenhang von Lohngleichheitsgesetz und Euro-Rettung. 

...weiterlesen
19.11.16

Der nächste Rohrkrepierer?

Lüder Gerken bewertet in der Badischen Zeitung die Pläne zur Schaffung eines Europäischen Verteidigungsfonds

...weiterlesen
10.11.16

Wahlen in den USA

Der Exportweltmeister zittert, stellt die Neue Zürcher Zeitung fest. Es gibt aber gleichzeitig auch Stimmen wie die von Lüder Gerken (cep), die auf die «Checks and Balances» in der amerikanischen Politik setzen.

...weiterlesen
10.11.16

Trump wirft den Zementmischer an

Für den Ökonomen Lüder Gerken, Vorstand des Centrum für Europäische Politik (CEP) in Freiburg, bedeutet die Wahl Trumps zuallererst einmal eines: "Unsicherheit", so Die Presse in Wien. 

...weiterlesen