02.09.15

Handelsblatt: Hill will Kapitalanforderungen für Verbriefungen lockern

EU-Finanzmarktkommissar wird Verordnungsentwurf laut der Zeitung noch im September vorlegen

EU-Kommissar Hill will Markt für Verbriefungen ankurbeln

EU-Finanzmarktkommissar Jonathan Hill will die Kapitalanforderungen für Verbriefungen teilweise lockern, berichtet das Handelsblatt unter Verweis auf einen Verordnungsentwurf. Hill wolle das Papier noch im September offiziell vorlegen, so die Zeitung. Laut Handelsbatt plane der Kommissar, ein Gütesiegel für qualitativ hochwertige Verbriefungen einzuführen. Für Verbriefungen, die über das Gütesiegel verfügen, sollen dann die Kapitalanforderungen gesenkt werden. Lesen Sie zu der Thematik auch unsere cepAnalyse zur geplanten Kapitalmarktunion, mit der die EU-Kommission unter anderem das Vertrauen in Verbriefungen stärken will.