11.08.15

Grundsatzeinigung mit Griechenland bislang nur auf Arbeitsebene

Für eine politische Einigung sind noch einige Details zu klären, sagt eine Sprecherin der EU-Kommission

Griechenlands Premier Tsipras sieht sich fast am Ziel

Die Grundsatzeinigung mit Griechenland über ein drittes Hilfspaket ist bisher nur auf Arbeitsebene zwischen Vertretern der EU-Kommission, der EZB, des IWF und des europäischen Rettungsschirms ESM erreicht worden, sagte eine Kommissionssprecherin am Dienstag in Brüssel. Auf politischer Ebene stehe die Einigung noch aus. Hierfür seien noch einige Details zu klären, so die Sprecherin. Laut Medienberichten habe Bundeskanzlerin Angela Merkel in einem Telefonat mit Griechenlands Premier Alexis Tsipras auf eine weitere Brückenfinanzierung gedrungen, um mehr Zeit für ein gründlich ausgehandeltes Hilfspaket zu haben. Nach Auffassung cep macht es Sinn, sich für die Verhandlungen ausreichend Zeit zu nehmen. Im Ergebnis müssen Strukturreformen als Auflagen für das Hilfsprogramm stehen, die dem Land zur Wiedererlangung seiner Wettbewerbsfähigkeit helfen. Nur so kann Griechenland nach Ansicht des cep die Krise dauerhaft überwinden.