Das cep | Centrum für Europäische Politik ist der europapolitische Thinktank der Stiftung Ordnungspolitik.

 

Aufgaben

Das cep

  • stellt der Allgemeinheit aktuelle Informationen und ein umfassendes Hintergrundwissen über die Politikvorhaben der EU zur Verfügung,
  • bewertet auf der Basis einer modernen freiheitlichen und marktwirtschaftlichen Ordnungsökonomik die Vorhaben der EU − bevor sie beschlossen werden,
  • zeigt deren wirtschaftliche und rechtliche Folgen auf,
  • entwirft umsetzbare Politikoptionen für Europa,
  • trägt zu einer höheren Transparenz demokratischer Entscheidungsprozesse in der EU bei.

 

Arbeitsweise

Das cep

  • erfüllt die Bedingungen der Gemeinnützigkeit und ist damit der Unabhängigkeit von Partikularinteressen und der parteipolitischen Neutralität verpflichtet,
  • begleitet systematisch und kontinuierlich die volkswirtschaftlich relevanten Vorhaben der EU mit seinen cepAnalysen, cepInputs und cepStudien.
  • verfolgt zeitnah die europäischen Gesetzgebungsverfahren im Europäischen Parlament und im Rat mit seinem cepMonitor,
  • vertritt explizit einen interdisziplinären Ansatz, der sich durch die enge Zusammenarbeit seiner Wirtschafts- und Rechtswissenschaftler auszeichnet.

 

Ausrichtung

Das cep steht für

  • die Stärkung der demokratischen und rechtsstaatlichen Strukturen in Europa,
  • ein freiheitliches Europa,
  • die Vollendung des Binnenmarktes,
  • eine vertragskonforme Kompetenzausübung,
  • die Wahrung des Subsidiaritätsprinzips,
  • die Beschränkung der Regulierung und Bürokratie auf das notwendige Maß.